Foto Übersicht

Schärtenalm

Schärtenalm – imposantes Panorama inklusive

Die Alm liegt am Fuße des zum Hochkalter gehörenden Steinberg. Der „Kaser“ - wie es auf gut bayrisch heißt, spiegelt das ursprüngliche Berchtesgadener Land sinnbildlich wieder, genau das macht ihren Reiz aus. Der Kachelofen in der guten Stube sorgt bei kälteren Temperaturen für wohlige Wärme und heißes Wasser kommt nicht etwa aus der Leitung, sondern wird per Wasserschiff am Holzherd gemacht.

Bergsteiger, Wanderer und Tagesausflügler werden auf der Alm herzlich empfangen und mit köstlichen Leckereien versorgt. Hier gibst a g´scheide Brotzeit und natürlich süße Schmankerl. Von der Sonnenterrasse der Schärtenalm eröffnet sich ein sagenhaftes Panorama auf die Reiteralpe, zum Hintersee bis zum Untersberg.

Der Weg ist das Ziel – nicht ganz

Der Weg zum Hochkalter beginnt in Ramsau und führt über die Schärtenalm zur Blaueishütte. Vom Parkplatz Seeklause vom Hintersee aus erreichen Sie die Hütte in rund 1,5 Stunden Gehzeit auf moderaten Wegen. Eine etwas längere Tour führt von von der Pfeiffenmacherbrücke in Ramsau in rund 2,5 Stunden Gehzeit auf die Hütte.

Sie haben sich auf der Schärtenalm gestärkt? Dann planen Sie noch einen kurzen Abstecher zur Blaueishütte ein, von der Schärtenalm rechnen Sie etwa mit 45 Minuten zu Fuß. Die Blaueishütte liegt auf 1.680 Höhenmetern am nördlichsten Alpengletscher. Von hier eröffnen sich zahlreiche Tourenmölichkeiten, so etwa die Überschreitung des Hochkalters oder das Kraxl-Erlebnis zur Schärtenspitze.

  • Ramsau
  • +49-8657-983585