Foto Übersicht

Archenkanzel

Die Archenkanzel als Startpunkt für weitere Wanderungen

Den unverfälschten Blick auf den Königssee und die Alpen genießen Sie von der Archenkanzel, indem Sie einer von mehreren Wanderrouten folgen. Die Archenkanzel ist von dem Aussichtspunkt Grünstein beziehungsweise der Kührointhütte oder von St. Bartholomä am Königssee über den Rinnkendlsteig erreichbar.

Die Tour über Grünstein beginnt in Schönau am Königssee, südlich von Berchtesgaden. Eine wichtige Station auf dem Wanderweg ist die Grünsteinhütte, an die sich Orientierungspunkte wie die Klingeralm sowie Kühroint mitten in den Berchtesgadener Alpen anschließen. Die nunmehr folgende Kührointhütte am Watzmann bietet Gelegenheit zur Verschnaufpause bei einer kleinen Brotzeit. Die Archenkanzel haben Sie etwa 20 Minuten nach Passieren der Kührointalm erobert.

Der anspruchsvolle Wanderweg zum Aussichtspunkt

Eine weitere Wanderoption ist der Startpunkt Königssee, genauer St. Bartholomä, der die Herzen anspruchsvoller Wanderer höher schlagen lässt. An diesen Ausgangspunkt knüpft der Rinnkendlsteig an, der Ihnen Schwindelfreiheit und Trittsicherheit abfordert. Belohnt werden die Mühen auf dieser Wanderung mit spektakulären Ausblicken auf den Königssee samt St. Bartholomä.

Die Wanderung zur Archenkanzel gilt als Geheimtipp, denn während der Jenner in der Saison stark frequentiert sein kann, kann man sich auf dieser Aussichtsplattform oft allein an der wild-romantischen Landschaft der Alpen erfreuen.

Lust auf eine Mountainbiketour zur Archenkanzel?

Eine Erkundungstour zur Archenkanzel mit dem Mountainbike beginnen Sie an den Parkplätzen Wimbachbrücke oder Hammerstiel. An einem Forstweg entlang, radeln Sie an Etappen wie der Kührointhütte vorbei. Einige Meter vor der Archenkanzel finden Sie einen Wendeplatz, an dem Sie Ihr Fahrrad parken. Die spektakulären Aussichten auf den Königssee und die friedvolle Stimmung der Natur sind Balsam für Leib und Seele.

  • Schönau am Königssee