Foto Übersicht

Almerlebnisbus Ramsau

Almerlebnisbus Ramsau – grenzüberschreitend durch zwei grandiose Regionen

Im Nationalpark Berchtesgaden warten rund 230 Kilometer hervorragend gepflegte Wanderwege auf Sie. Mit dem Almerlebnisbus können Sie bequem zu den einzelnen Ausgangspunkten fahren und von dort Ihre Tour durch den Berchtesgadener Nationalpark starten.

Der Almerlebnisbus Ramsau startet beim Klausbachhaus in Ramsau und fährt durch die sagenhafte Landschaft der Almen, Wiesen, Wälder und Berge. Steigen Sie beispielsweise an der Bindalm aus und wandern Sie durch das als Tal der Adler bekannte Klausbachtal bis an den Hintersee zurück. Oder Sie steigen an der Infostelle Engert-Holzstube aus und wandern über die Bindalm zum Alpengasthof Hirschbichl, um sich eine wohlverdiente Stärkung einzuverleiben. Der grenzüberschreitende Erlebnisweg am Hirschbichl ist ein wunderbarer Familienwanderweg und führt vom Hirschbichl aus auf der österreichischen Seite Richtung Weißbach durch den Naturpark. Das Motto des Themenweges passt zu dem informativen Weg: „Natur kennt keine Grenzen“.

Einkehr in bayrisch-österreichischer Gastfreundschaft

Der Almerlebnisbus Ramsau fährt in der Sommersaison mehrmals täglich vom Hintersee bis ins österreichische Weißbach bei Lofer. Ein wahres Naturidyll finden Sie oben auf der Litzlalm, oberhalb des Hirschbichl gelegen. Die Litzalm präsentiert in etlichen Heimatfilmen ihr traumhaftes Panorama der Bergwelt und mitten auf der Litzlalm steht eine „Jausenstation“ - eine Berggaststätte, die mit einer deftigen Brotzeit aufwarten kann.

Apropos Brotzeit: Entlang der Route des Almerlebnisbus gibt es genügend Einkehrmöglichkeiten, beispielsweise auf deutscher Seite auf der Bindalm oder Halsalm und auch bei unseren sympathischen österreichischen Nachbarn kehren Sie im Gasthof Hirschbichl, im Berggasthof Lohfeyer oder auf der Kallbrunnalm urig ein.

Sie können den Almerlebnisbus natürlich auch für eine einfache Fahrt nutzen. Wenn Sie vom Hintersee durch das Klausbachtal bis zum Hirschbichl wandern, um dort in den Bus einzusteigen und entweder noch einen Abstecher nach Weißbach am Lofer zu machen oder die Rückfahrt nach Ramsau anzutreten. Übrigens ist das Klausbachtal auch ein beliebter Treffpunkt für Mountainbiker. Radeln Sie vom Hintersee durch das Klausbachtal zur Bindalm, gefolgt vom Hirschbichl, um anschließend noch auf die Litzlalm zu gelangen. Falls Ihnen zwischendurch die Puste ausgeht – die Mitnahme Ihres Fahrrades ist im Almerlebnisbus Ramsau erlaubt.

Busbetrieb Linie 849

Haltestellen

  • Hintersee
  • Hirschbichl / Auzinger Abzweig
  • Hirschbichlstraße
  • Ragertalm
  • Engert-Holzstube
  • Bindalm
  • Gasthaus Hirschbichl (das Gasthaus hat Dienstags Ruhetag)
  • Kammerlingalm Abzweig
  • Kallbrunn Abzweig
  • Gasthaus Lohfeyer
  • Weißbach bei Lofer

Fahrzeiten

Von Mai bis Oktober. In der Vorsaison evtl. mit reduziertem Fahrplan.

Fahrdauer

Vom Hintersee bis nach Weißbach am Lofer ca. 39 Minuten.

Barrierefreie Nutzung

Rollstühle, Kinderwägen und Fahrräder können problemlos in dem Spezialbus transportiert werden.