Das Waldbad Anif

Ein Freizeitbad mit Kultstatus

Das Herzstück des Waldbad Anif ist der 300 Meter lange Steg. Hier fühlen sich all die Besucher rundum wohl, die sich einfach entspannen oder den Sprung ins feuchte Element wagen möchten. Dennoch ist das großzügig angelegte Gelände weitläufig genug, um für jeden Besucher ein kleines ruhiges Plätzchen zu bieten. Vom Sonnenfloß über dem Wasser über den mit Bäumen gesäumten Schattenplatz bis hin zur Minibucht – hier kommt jeder auf seine Kosten.

Freizeitaktivitäten für jede Fasson

Möchten Sie den Besuch im Waldbad Anif mit sportlichen Freizeitaktivitäten verbinden, bleibt Ihnen die Qual der Wahl. Ob beim Badminton, Boccia, Tischtennis oder Beachvolleyball – der Spaß am Sport ist in diesem Freizeitbad vorprogrammiert. Hoch hinaus geht’s im zum Waldbad gehörigen Kletterpark, der seinen Ruf als schönsten und größten Hochseilgarten aus ganz Salzburg genießt. Und tatsächlich liegt dieser Verdacht bei einer gelungenen Mischung aus 120 Stationen und neun Parcours nahe.

Kristallklares und sauberes Wasser

Haben Sie sich im Freiluftrestaurant oder den zuckersüßen Kreationen der Familienmanufaktur „Eiswerk“ gestärkt, können Sie sich im Waldbad Anif bedenkenlos in die Fluten stürzen. Denn die Betreiber des Waldbades sind stolz darauf, zum Bad im kühlen Nass in hervorragender Trinkwasserqualität einzuladen – frei von chemischen Einflüssen. Das Kultbad heißt Sie ab Mitte März bei schönem Wetter willkommen.

Waldklang zur Weihnachtszeit

Ist im November und Dezember längst nicht mehr an einen Badeausflug zu denken, lockt im Waldbad Anif eine besondere Veranstaltung. Zu Weihnachten ist es an der Kultstätte Zeit für den Waldklang – einem Event im Zeichen der Weihnachtszeit. Von Mitte November bis Ende Dezember versetzt der Waldklang im Waldbad seine Besucher mit abwechslungsreichen Programmen in Sachen Kunst, Kultur und Kulinarik in eine einzigartige Atmosphäre.

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 3.