Die Chiemsee Schifffahrt

Auf zu neuen Ufern

Ein beliebtes Ausflugsziel der Chiemsee Schifffahrt ist die Fraueninsel. Los geht’s sowohl von Prien und Gstadt, als auch in den Sommermonaten von Seebruck, Chieming, Übersee und Bernau. Auf der Fraueninsel spazieren Sie durch gepflegte Gartenanlagen, die um ein Kloster der Benediktinerinnen angelegt sind. Noch bekannter ist die größte Insel auf dem Chiemsee, die Herreninsel, auf der Sie das Schloss Herrenchiemsee bereits von Weitem erkennen. Dieses Schloss wurde durch Initiative von König Ludwig II. errichtet und ist die Nummer eins unter den Ausflugszielen der Chiemsee Schifffahrt. Das Schloss kann teilweise bei einer Führung besichtigt werden und beeindruckt durch majestätische Eleganz – ganz zu schweigen von dem wunderschönen Schlossgarten.

Von modern bis nostalgisch – die vielseitige Flotte

Insgesamt 14 Schiffe, die für bis zu 350 Fahrgäste konzipiert und größtenteils sehr modern gestaltet sind, sorgen für die beeindruckenden Aussichten auf dem Chiemsee. Das einzige Schiff mit hohem Nostalgiefaktor trägt den Namen „Ludwig Fessler“ und ist eine Konstruktion aus dem Jahr 1926. Auf einer Fahrt mit diesem historischen Boot sind Sie auf einem klassischen Schaufelraddampfer unterwegs.

Services für verschiedene Ansprüche

Verpassen Sie bei einem Besuch keinesfalls die Sternenfahrt im Sommer – sie ist einer der Höhepunkte der Chiemsee Schifffahrt im Sommer. Alle 14 Schiffe vereinen sich zu einem Formationstanz und fahren zur Herreninsel. Überhaupt bietet der Schiffsverkehr auf dem Chiemsee eine Reihe serviceorientierter Aspekte: Hunde dürfen angeleint mit auf das Schiff, auch wenn für die Vierbeiner ein eigener Fahrschein fällig wird.

Die Fahrt von beispielsweise Prien zur Herreninsel dauert rund 15 Minuten, zur Fraueninsel sind Sie etwa 30 Minuten unterwegs. Eine ganz besonderes Erlebnis versprechen die Inseltouren West oder Ost (je ca.1,5 Stunden) sowie die „Große Chiemseetour“ (ca. 2,5 Stunden): Auf diesen Touren werden etwa beide Inseln angefahren und Sie bekommen neben dem sagenhaften Bergpanorama Einblicke in die Uferorte des „Bayrischen Meeres“. Natürlich können Sie bei diesen Touren jederzeit an einem Anlegeort aussteigen und später mit einem anderen Schiff weiterfahren.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 7.