Foto Übersicht

Scharitzkehlalm

Die Scharitzkehlalm – Höhenwandern für alle Sinne

Direkt am Fuße der Westwand des beeindruckenden Hohen Göll liegt die Scharitzkehlalm auf 1038 Höhenmetern. Seit dem Jahre 1865 befindet sich auf der Alm eine allseits beliebte Berggaststätte. Diese Popularität hat einen einfachen Grund: Die Scharitzkehlalm ist zu Fuß, mit dem Auto oder per Bus sehr leicht zu erreichen und bietet das volle Programm alpinen Flairs. Die gutbürgerliche Küche, der ausgezeichnete Kuchen und vor allem der schnelle Service ist bis weit über die Grenzen Bayerns bekannt. Neben dem Gasthof befindet sich zudem eine Almhütte, die Sie mieten können und zudem finden Sie hier noch ein Ferienhaus.

Auf ebenen Wegen mitten durch die Berge

Der gut fünf Kilometer lange Höhenwanderweg Carl von Linde Weg führt auf nahezu ebenen Wegen zur Scharitzkehlalm. Starten Sie an der Dokumentation Obersalzberg und wandern Sie den gut ausgeschilderten Weg entlang. Auf knapp halber Strecke passieren Sie den Gasthof Hochlenzer. Im Sommer erfreut hier die Sommerrodelbahn am Obersalzberg ihre Besucher. Weiter geht es Richtung Scharitzkehlalm, untermalt von beeindruckenden Ausblicken auf Berchtesgaden, Untersberg und Watzmann. Übrigens bietet sich die Scharitzkehlalm als Ausgangspunkt einiger Touren an. So finden Sie im Winter die Höhenloipe Scharitzkehl, die auf neun Kilometern klassische als auch Skating-Techniken ermöglichen. Und im Sommer dient die Scharitzkehlalm als Zwischenziel – etwa für die rund 40 Kilometer lange Mountainbike-Berchtesgadener-Panoramatour. Oder Sie umfahren einmal den Hohen Göll, diese Radtour erstreckt sich auf satte 54 Kilometer. Wie gut, dass es genügend Einkehrmöglichkeiten gibt – vom Alpengasthof Hochlenzer über die Scharitzkehlalm bis hin zu den vielen bewirtschafteten Almen in dieser Region.

  • Scharitzkehlstr. 10-12
  • Berchtesgaden
  • +49-8652-2820