03
September
2014

Abmahnfalle Klassifizierungssterne (DTV-Sterne)

Abmahnfalle Klassifizierungssterne (DTV-Sterne)

Auf vielen Websites von Gastgebern findet man sie - die Klassifizierungssterne. Sowohl im Logo als auch bei den einzelnen Unterkünften sind sie dort in den unterschiedlichsten Variationen zu sehen. Dass hierfür jedoch genaue Gestaltungsrichtlinien gelten, ist vielen leider nicht bekannt. Erst wenn eine teure Abmahnung ins Haus flattert, wird man sich der Problematik bewusst. Um dies zu verhindern, haben wir hier die wichtigsten Informationen zusammengestellt...

  1. Im Logo bzw. bei der Bewerbung für das gesamte Haus dürfen die Sterne nur eingesetzt werden, wenn alle klassifizierten Objekte mit dem einheitlich beworbenen Sterneergebnis ausgezeichnet wurden.
  2. DTV Sterne sind 8-zackig. Falls dies technisch nicht möglich ist, muss im Fließtext darauf hingewiesen werden (z. B. Ferienhaus Huber F *** DTV-Klassifizierung).
  3. Vor den Sternen ist ein "F" für Ferienhäuser/-wohnungen bzw. ein "P" für Privatzimmer zu setzen, wenn es im Text nicht eindeutig erkennbar ist.
  4. Die Gültigkeitsdauer der Klassifizierung beträgt 3 Jahre. Danach darf keine Werbung mehr mit der Klassifizierung durchgeführt werden.
  5. Die maximale Belegung wird bei dem klassifizierten Objekt festgelegt und darf nicht überschritten werden.

Weitere Informationen sind in dem DTV-Informationsblatt als PDF-Dokument verfügbar.

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.